Simon Waack ist Tippmeister! Christian Ramthor holt sich den KaLi-Cup!

Mit einer herausragenden Leistung in seiner ersten Tippsaison ist Simon Waack der Tippmeiser der Saison 20/21! Und diesen Titel hat Simon sich mehr als verdient. Mit 307 Punkten nach 34 Spieltagen hat er einen Punkteschnitt von mehr als 9 Punkten/Spieltag ertippen können und erzielte insgesamt 2 Tagessiege.Die besondere Leistung besteht jedoch vor allem darin, dass Simon von insgesamt 34 Spieltagen an 31(!) Spieltagen Tabellenführer war, zuletzt seit Spieltag 9 ununterbrochen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung. 

Den 2. Platz und damit den Titel "Vizemeister" sichert sich Sandra Haese. Nach Platz 5 in ihrer Premierensaison im Vorjahr sicherlich auch ein toller Erfolg. Wäre da nicht die verpasste Tippabgabe am 17. Spieltag. Mit insgesamt 302 Punkten hat sie nämlich nur 5  Punkte weniger, als Simon erzielt. Bei einem Punkteschnitt von mehr als 6 Punkten am 17. Spieltag wäre bei einer Tippabgabe also durchaus auch noch der Meistertitel möglich gewesen. Aber Sandra sollte nicht lange den verpassten Möglichkeiten hinterher trauern, sondern sich lieber über klasse Saisonleistung mit insgesamt 3 Tagessiegen freuen.

Komplettiert wird das Saisonsiegertrio von unserem alten Tipphasen Franz Menne. Nach der Tippmeisterschaft 15/16 und den beiden Vizemeisterschaften 16/17 und 17/18 sicherlich wieder ein toller Erfolg. Nach Spieltag 13 lag Franz noch im Mittelfeld auf Platz 15. Seitdem ist er allerdings mit 9,2 Punkten/Spiel im Schnitt der erfolgreichste Tipper, was schlußendlich zu dieser guten Platzierung führt.

Im diesjährigen KaLi-Cup-Finale standen sich der Tippmeister der Saison 18/19 Andreas Hanstein der Drittplatzierte der Vorsaison Christian Ramthor gegenüber. In einer engen Partie konnte sich Christian dabei knapp mit 8:7 gegen Andreas durchsetzen und darf sich nunmehr KaLi-CupSieger 20/21 nennen. Auch zu diesem Titelgewinn einen herzlichen Glückwunsch.

 


2 Exakt-Tipps in den Sonntagspartien bringen Carsten Homeier den 4. Tagessieg!

Der 33. Spieltag war mit durchschnittlich 5,2 Punkten/Tipper einer der schwächeren Spieltage in dieser Saison und Carsten Homeier war der einzige Tipper der zweistellig punkten konnte. Seinen 4. Tagessieg macht er dabei allerdings erst am Sonntag klar, als er in beiden Partien exakt tippen konnte. Nach dem Abwärtstrend seit Ende der Hinrunde ist die Tagessiegprämie von 4 EUR (insgesamt bisher 16 EUR) sicherlich ein kleiner Trost.

Mit 8 Punkten sah Christian Ramthor nach den Samstagspartien noch wie der sichere Tagessieger aus, da die Konkurrenz zu diesem Zeitpunkt nur sehr mager punkten konnte. Aber die schwache Puznktausbeute am Sonntag mit nur einem weiteren Punkt, reicht am Ende nur für Platz 2 des Spieltages. In der Gesamtwertung kann Christian damit einen Platz gutmachen und rückt in die Top-Ten vor.

Platz 3 mit ebenfalls 9 Punkten belegt diesmal Daniel Lee. Obwohl Daniel in der Saisonübersicht nur auf Platz 15 liegt ist sein Tagessiegprämienkonto damit schon auf beachtliche 16,53 EUR angewachsen. Nur 3 Tipper*innen konnten bis dato mehr Prämien einfahren.

Einen Spieltag vor Schluss liegt Simon Waack immer noch auf Platz 1 und hat dabei einen sehr komfortablen Vorsprung von 10 Punkten auf Sandra Haese, so dass hier wohl nur noch ein kleines Tippwunder die 1. Meisterschaft unseres Tippneulings verhindern kann. Sandra wird sich sicherlich immer noch über die verpasste Tippabgabe am 17. Spieltag ärgern, ohne die das Meisterschaftsfinale sicherlich noch etwas spannender hätte sein können.

 

UTEBA News