Frauen-Power am 4. Spieltag. Katrin Lee und Sabine Sorge-Hammermann teilen sich den Tagessieg!

Am 4. Spieltag konnte einmal mehr wieder keine einzige Heimmannschaft gewinnen. In Corona-Zeiten scheint sich der Heimvorteil tatsächlich zu einem Heimnachteil zu entwickeln. Am meisten profitieren konnten von den Ergebnissen (u.a. 4 x 1:1) Katrin Lee und Sabine Sorge-Hammermann. Beide erzielen gute 15 Punkte und sichern sich jeweils 3 EUR Tagessiegprämie.

Für Katrin geht es damit nach schwachem Saisonstart weiter bergauf und direkt in die TOP 5. Sabine kann zwar nur einen Platz gutmachen, verlässt aber seit Saisonbeginn erstmals das Tabellenende und übergibt die rote Laterne an Daniel Biermann.

Tagesdritter an diesem Spieltag ist Simon Waack, der damit seine Tabellenführung weiter ausbauen kann und nach 4 Spieltagen bereits 46 Punkte erzielt hat, was einem extrem guten Punkteschnitt von mehr als 11 Punkten pro Spieltag entspricht. Damit hat er bereits doppelt so viele Punkte wie der Tabellenletzte Daniel.

 

UTEBA News